einrichten

EINRICHTEN

 

 

DU LERNST HIER...

 

wie du auf deinem Computer TigerJython installieren und erste Programme ausführen kannst. TigerJython ist eine einfache Entwicklungsumgebung für das Programmieren mit Python. Sie enthält alle für die Programmierung notwendigen Komponenten, ist gratis und funktioniert problemlos unter Windows, MacOS und Linux.

 

 

EINRICHTUNG

 

Die Distributionen verwenden ein plattformspezifisches eingebettetes Java Runtime Environment (JRE 11). Es ist daher keine Vorinstallation des JRE notwendig. Lade die passende Distribution herunter und installiere TigerJython in einem beliebigen Verzeichnis. Die Installationsdateien sind mit einem offiziellen Zertifikat signiert und stellen keine Gefahr für deinen Computer dar.



Download
TigerJython für Windows (64 bit) ***
Download
TigerJython für Windows (32 bit) ***


Download
TigerJython für MacOS  mehr...


 
Download
TigerJython für Linux (64 bit)
 

Bei der Installation wird die eigentliche Programmdatei tigerjython2.jar in ein Unterverzeichnis bin des Installationsverzeichnisses kopiert. Für einen Update von TigerJython kannst du nur tigerjython2.jar downloaden und ersetzen.

  Download tigerjython2.jar

Beachte, dass TigerJython mit Doppelklick auf die Applikation mit der TigerJython-Ikone und nicht mit Doppelklick auf tigerjython2.jar gestartet wird.

Anmerkung:
In einem Computerpool, in dem das JRE 11 bereits installiert ist, genügt es, tigerjython2.jar herunterzuladen und auszuführen.

*** Unser Code-Signing-Zertifikat ist am 22. Mai abgelaufen und das neue ist noch nicht aktiv. Deswegen erscheint nach dem Start der Installation auf einem Windows Computer eine Warnung. Sie können aber TigerJython ohne Bedenken installieren. Klicken Sie auf "Weitere Informationen" und auf "Trotzdem installieren".

 

 

MUSTERBEISPIEL

 

Der wichtigste Teil des Applikationsfensters ist das Editorfeld, wo du mit Tastatur und Maus Programme eingibst.

Teste die Funktionalität, in dem du einige print-Befehle eingibst und auf die grüne Schaltfläche Programm ausführen klickst. Die Bedienung des Editors ist einfach. Zur Verfügung stehen dir die Schaltflächen Neues Dokument, Öffnen, Speichern, Programm ausführen, Debugger ein-/ausschalten, Konsole anzeigen und Einstellungen.

Beim Editieren kannst du die üblichen Tastenkürzel verwenden:

  Ctrl + C   Kopieren
  Ctrl + V   Einfügen
  Ctrl + X   Ausschneiden
  Ctrl + A   Alles Markieren
  Ctrl + Z   Rückgängig

 

 

ZUM SELBST LÖSEN


 

Ein Programm ist eine Anleitung an den Computer, was er schrittweise zu tun hat.  Dies musst du ihm in einer genau festgelegten Sprache mitteilen, die keinerlei Schreibfehler zulässt. Er weisst alle Schreibfehler als Syntaxfehler zurück, selbst wenn er eigentlich schon herausfinden könnte, welchen Fehler du gemacht hast. Auch die Einhaltung der Gross-Kleinschreibung ist ganz wesentlich!

Die Programmiersprache Python hat verglichen mit einer Umgangssprache einen winzigen Wortschatz aus rund 30 Keywords. Es ist also für dich vom Wortschatz her ein Vielfaches einfacher, ein Computerprogramm als einen Text in einer Fremdsprache zu schreiben.

Eines der Keywords ist print. Mit diesem Befehl kannst du den Computer anweisen, etwas in das Ausgabefenster zu schreiben. Versuche es einmal mit einem ersten Programm, das die Summe der Zahlen a = 3 und b = 7 zu berechnen. Du schreibst also im Editor

a = 3
b = 7
print(a + b)

und drückst dann den grünen Run-Button. Im Ausgabenfenster siehst du die Zahl 10. Damit du das Programm später wieder verwenden kannst, solltest du es unter einem beliebigen Namen speichern. Wähle dazu im Menü "Datei | Speichern" und gib einen aussagekräftigen Namen (ohne Erweiterung) ein, beispielsweise erstes. Das Programm wird dann unter dem Namen erstes.py auf der Festplatte gespeichert und kann immer wieder verwendet werden.

Schreibe nun auch ein paar andere Programme, beispielsweise um die Zahlen a und b zu multiplizieren oder zu dividieren.  Im letzten Fall siehst du, dass eine Dezimalzahl ausgeschrieben wird, die den exakten Wert nur approximiert, der Computer also in bestimmten Fällen nicht exakt rechnet. Falls du Text ausschreiben willst, musst du diesen in Anführungszeichen (einfache oder doppelte) setzen. Du kannst mit print auch gleichzeitig mehrere Ausgaben machen, indem du sie mit Komma trennst, also zum Beispiel print (a, b).

 

 

DOKUMENTATION UND HILFE

 

Unter dem Menüpunkt Hilfe stehen zusätzliche Information zur Verfügung, insbesondere eine Dokumentation der Zusatzmodule und der Bildbibliothek. In einer zukünftigen Version von TigerJython wird die Dokumentation auch beim Drücken von F1 angezeigt, wenn sich der Mauscursor innerhalb des Funktionsnamens befindet und sich die Funktion im aktuellen Namensraum befindet.

 

 

AUTO-VERVOLLSTÄNDIGUNG

 

Ist man bei der Schreibweise von Funktionen nicht ganz sicher, so kann man nach der Eingabe von einigen Anfangsbuchstaben die Tastenkombination Ctrl+Space drücken. Es öffnet sich dann ein Fenster mit Funktionsvorschlägen aus dem aktuellen Namensraum auf der Basis der standardmässig bekannten oder importierten Module.

 

 

DOWNLOAD DER BEISPIELPROGRAMME

 

Wir schlagen dir vor, den Lehrgang kapitelweise durchzuarbeiten und dabei die Beispielprogramme mit dem Link Programmcode markieren , Ctrl+C und Ctrl+V einzeln in den TigerJython-Editor zu übernehmen, unter einem geeigneten Namen zu speichern und dann auszuführen.

Du kannst aber auch alle Programmbeispiele aus diesem Lehrgang hier: examples.zip downloaden.

 

0-3
Fachliche Hinweise:

Auf weiterführende Optionen der IDE kann hier noch verzichtet werden. Immerhin sind beispielsweise gewisse Voreinstellungen  unter interessant, wie:



  im Register Allgemein
  im Register Erweitert

Sonst sind weitgehend die Standard-Einstellungen empfehlenswert.

Da Python eine interpretierte Sprache ist, gibt es immer wieder Verwechslungen zwischen der direkten Codeausführung in der Konsole und der Ausführung eines Programms (Python-Skripts). Im Lehrgang wird deshalb die Python-Console bewusst  in den Hintergrund gestellt und nicht von einem Skript, sondern einem Programm gesprochen, das editiert und ausgeführt wird. Dass diese Ausführung durch einen Interpreter erfolgt und das Programm nicht  zuerst übersetzt (compiliert) wird, ist unseres Erachtens zu diesem Zeitpunkt für das Verständnis unwesentlich.

 

 

0-4
Fachliche Hinweise:

In Python 2.7 gibt es die folgenden 31 Keywords:

and
as
assert
break
class
continue
def
del
elif
else
except
exec
finaly
for
grom
global
if
import
in
is
lambda
not
or
pass
print
raise
return
try

while
with
yield




Der hauptsächliche Unterschied zu Python 3.x besteht darin, dass print kein Keyword mehr ist, sondern als Funktionsaufruf print() verwendet wird. TigerJython ist Python 2.7 kompatibel, verwendet aber den Java-basierten Jython Interpreter.

In diesem Lehrmittel wird die praktische Schreibweise von print wie in Python 2.7 verwendet, bei dem man mehrere Ausgaben mit Kommas trennt und die Konvertierung auf Strings automatisch erfolgt.

 

0-5
Didaktische Hinweise:

Auf die Tatsache, dass der Computer nur eine endliche Rechengenauigkeit für Dezimalzahlen aufweist, wird hier nicht näher eingegangen. Es wäre auch falsch den Eindruck zu vermitteln, dass er im Gegensatz zum Menschen grundsächlich "ungenau" arbeitet. Beispielsweise rechnet er mit Integer-Zahlen exakt, kann sie aber nur in einem endlichen Bereich darstellen.

Auf Rundungsfehler und andere Genauigkeitsprobleme (Auslöschung, usw.) wird in diesem Lehrmittel nicht eingetreten.